Neue Forschungsergebnisse über Jürgen Ovens

Zur Veröffentlichung ab: 10.03.2017:

Jürgen Ovens und seine Friedrichstädter Werke

Am 24.3.2017 um 19.30 Uhr ist die Kieler Kunsthistorikerin Dr. Constanze Köster in der Kultur- und Gedenkstätte Ehemalige Synagoge zu Gast, um neueste Forschungsergebnisse zu Jürgen Ovens zu präsentieren. Gerade hat sie ihre Dissertation mit dem Titel veröffentlicht, „Jürgen Ovens (1623–1678), Maler in Schleswig-Holstein und Amsterdam“, eine umfangreiche Studie zu Leben und Werk des Künstlers. Die Arbeit behandelt u. a. auch den Austausch zwischen Schleswig-Holstein und den Niederlanden, wobei Friedrichstadt eine Schlüsselrolle spielt. Viele Jahre seines Lebens verbrachte Ovens in Friedrichstadt, in der lutherischen Kirche wurde er auch begraben. Hier befindet sich seine Schenkung an seine lutehrische Gemeinde, das große von ihm geschaffene Gemälde „Die Beweinung Christi“, das im Mittelpunkt des Altarraumes steht. In der hiesigen Werkstatt entstanden die zahlreichen großen Arbeiten für die Gottorfer Herzöge.

Auf Einladung der Gesellschaft für Friedrichstädter Stadtgeschichte wird die Mitarbeiterin des Schleswig-Holsteinischen Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte ihre Arbeit vorstellen und einen neuen Blick auf das altbekannte Gemälde gestatten.

Der Eintritt zu diesem Vortrag beträgt 3.- Euro.