Home

„Alle letzten Fragen nach dem Werte der Geschichte haben schließlich ihre Lösung darin, daß der Mensch in ihr sich selbst erkennt.” (Wilhelm Dilthey)

„Sind wir etwa imstande unsere Gegenwart zu verstehen, wenn wir nicht gleichzeitig wenigstens die hauptsächlichen Ursachen derselben kennen aus der Zeit,welche ihr vorausging?” (Charles L. Henning)

 

Friedrichstadt,

wird oft „die Holländerstadt” oder auch „die Stadt der Toleranz” genannt. Wie kommt es dazu? Nur wenige wissen es wirklich. Die Gesellschaft für Friedrichstädter Stadtgeschichte gibt es seit 1970. Mitglieder der Gesellschaft forschen seitdem selbst intensiv und unterstützen Wissenschaftler bei ihrer Arbeit. Sie sieht ihre Aufgabe auch darin, das Erforschte zu veröffentlichen und ihren Mitgliedern und anderen Interessierten nahezubringen. Unsere ins Internet gestellten Hinweise, Texte und Bilder sollen dazu einen Beitrag leisten. Über das Menü oder über die Einträge in der Sidebar kommen Sie problemlos zu den Beitragen auf den Seiten.

Viel Spaß beim Stöbern.

 

Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv

Die Gesellschaft für Friedrichstädter Stadtgeschichte arbeitet eng mit dem Stadtarchiv zusammen. Publikationen der Gesellschaft liegen im Stadtarchiv aus und sind für jeden Besucher einsehbar.

Die Mitarbeiter des Stadtarchivs stehen jedem mit Rat und Tat zur Seite, der zu Fragen der Stadtgeschichte recherchiert. 

Angaben zur Anschrift, der E-Mail Adresse und zu den Öffnungszeiten finden Sie unter dem Menüpunkt Stadtarchiv Friedrichstadt.